Steckrüben in Küche und Garten

Die Steckrübe galt früher als Armeleuteessen, erlebt aber seit der Jahrtausendwende eine Renaissance und zählt wieder zum Standardsortiment der Supermärkte. Dort wird sie vom Herbst bis in das Frühjahr angeboten.

Mit der Roten Rübe (Beta vulgaris) und ihren Formen ist sie nicht verwandt, aber dafür mit dem Kohl (Brassica oleracea) und der Herbstrübe (Brassica rapa).

Weitere Namen: Butterrübe, Erdkohlrabi Kohlrübe.

Steckrüben

Steckrüben (links) und Mairübe (rechts)

Steckrüben Kurzporträt:
  1. Größe: die Rüben sind zwischen 8 und 20 Zentimter groß, je nach Sorte
  2. Lagern: 2 Wochen im Külschrank, einfrieren
  3. Verwendung: roh oder gegart, als Salat, Reibekuchen, Püree, Schnitzel, Kartoffelersatz
  4. Energie: 22 kcal/92 kj (je 100 g)
  5. Kohlenhydrate: 3,7 g (je 100 g)
  6. Eiweiß: 1,1 g (je 100 g)
  7. Fett: 0,2 g (je 100 g)