Mairüben

Die Mairübe ist die kleine Schwester der Steckrübe. Botanisch handelt es sich bei ihr um eine Unterart (ssp.) der Speiserübe (Brassica rapa).

Sie wird in Sorten angeboten, mit gelben, rot-gelben, weißen, runden, länglichen oder schmalen Rüben. Weitere Namen: Butterrübe, Herbstrübe Nevette oder Navette.

Mairüben

Mairüben der Sorte „Goldball“

Im Garten anbauen kann man Mairüben vom Frühjahr bis in den Herbst. Gesät werden sie entweder im April/Mai oder Anfang August.

Herbstrübe Plessis

Jungpflanzen der Sorte „Plessis“

In der Küche verwenden lassen sie sich wie Steckrüben. Das Lagern ist aufgrund der kleineren Knollen einfacher.

Im Aroma sind sie, zumindest für mein Empfinden, würziger und weniger kohlig als ihre großen Verwandten.