Steckrübenschnitzel

Die Steckrübe lässt sich panieren wie ein klassisches Schweineschnitzel. Dafür verwendet man am besten Scheiben, die ungefähr 1 Zentimeter dick sind. Sie werden von der Schale befreit, gesalzen und in Ei und in Semmelbröseln gewendet.

Danach werden sie bei mittlerer Hitze angebraten, bis die Panade schön braun ist. Das dauert ungefähr 10 Minuten.

Das Ei habe ich mit je einer Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Curry gewürzt. Angebraten wurde das Schnitzel in Butter.

Zum Verfeinern kann es, wie auch die fleischige Variante, mit Zitronen- oder Limettensaft beträufelt werden.

Steckrübenschnitzel

Steckrübenschnitzel

Zutaten
  1. Scheiben von der Steckrübe, 1 Zentimeter dick
  2. Ei
  3. Paniermehl, Semmelbrösel
  4. Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Wasser
  5. Butter, Butterschmalz oder Pflanzenfett